________________________________________________

   Sayonara Genpatsu Düsseldorf im Überblick   

____________________________________________

Juli 2016

AKW Ikata – Störfall schon vor der Wiederinbetriebnahme

 

Unglaublich! Am Reaktor 3, AKW Ikata in der Präfektur Ehime kommt es schon zum Störfall, bevor er überhaupt angefahren worden ist. Eine Kühlpumpe, die sich im Reaktorsicherheitsbehälter befindet, funktioniert nicht. Das defekte Bauteil soll jetzt ausgetauscht werden. . . „sehr vertrauenserweckend“! Denn das ist nicht der erste Reaktor, der von der Atomaufsichtsbehörde NRA als „sicher“ deklariert worden ist und dann doch nicht ordnungsgemäß funktioniert. . . weiterlesen 

--------------------------------------------------------------------

Juni 2016

Energiepolitik in Japan – Anteil der Kernenergie bis 2030?

 - was die Regierung uns verschweigt-

 

Der regierende Ministerpräsident Shinzo Abe (LDP) sieht im Energiefahrplan bis 2030 einen Anteil an Kernenergie von 20 bis 22% vor, obwohl Japan, wie wir mittlerweile alle wissen, komplett aussteigen könnte. Dennoch will die Regierung weiter an der Kernenergie festhalten, Altreaktoren weiter betreiben und AKW-Neubauten vollenden . . . weiterlesen

_______________________________________________________

Mai 2016

Naoto Kan – Krisenmanagement in den ersten Tagen der Reaktorkatastrophe von Fukushima und die jetzige Atompolitik in Japan

- Vortrag in Frankfurt vom 30.04.2016 - 

Der ehemalige Ministerpräsident Naoto Kan (DPJ), früher ein Verfechter der Atomkraft, bis zum Tag der Reaktorkatastrophe, die genau in seine Amtszeit fiel. Als er die ersten Folgen sah, änderte er seine Meinung radikal. . . weiterlesen

_______________________________________________________

Mai 2016

15.05.2016 Waldkonzert in Schwalmtal

- Eine Benefizveranstaltung für die Kinder in Fukushima –

 

Weitere Infos siehe Flyer

_______________________________________________________

April 2016

30 Jahre Tschernobyl – Die Situation heute

 

Auch in Tschernobyl, obwohl das schon 30 Jahre her ist, hält die Katastrophe immer noch an. Vor allem die Bevölkerung in der Ukraine und Weißrussland, wo der meiste Fallout niederging, hat darunter zu leiden. . . weiterlesen

_________________________________________________

März 2016

Unsere Aktionen und Vorträge zum 5. Fukushima-Jahrestag

Aus den internationalen Medien verschwunden, durch andere Nachrichten überlagert, aber dennoch aktuell und akut wie nie zuvor – Die Reaktorkatastrophe von Fukushima, die sich nun zum 5. Male jährt. 

Freitag, 11.03.11, 14:46 Uhr ein verheerendes Beben mit nachfolgenden Tsunami in Nordostjapan und die Reaktorkatastrophe am AKW Fukushima dai ichi . . .

Es ist immer wieder wichtig, zu erinnern und zu mahnen. Denn immer noch laufen AKWs, die zum Teil extrem bedenklich sind. . . weiterlesen

__________________________________________________

Ende Februar 2016

Wie sicher sind die als „sicher“ deklarierten Reaktoren wirklich?

In Anbetracht jüngster Ereignisse, muss man sich fragen, ob die nach den angeblich strengsten Sicherheitsvorgaben überprüften und von der Atomaufsicht NRA zur Wiederinbetriebnahme freigegebenen Reaktoren wirklich technisch einwandfrei sind. . . weiterlesen

______________________________________________________________

Termine für März

☢ Aktionen  

zum 5. Jahrestag der Fukushima- Katastrophe

 

Vortragsabend

 Freitag, 4. März 2016 - Mako Oshidori berichtet aus Fukushima ...

 

Aktion für den ,,11.03." und Bericht von Alexander Tetsch (Neureuters) ...

 

Filmvorführung

 Sonntag, 13. März 2016  14:00 Uhr 

„Der Kanon der kleinen Stimmen“

– Geschichten aus Fukushima –

 

genaue Info

_______________________________________

 

 

Ende Dezember 2015

Ein Jahr geht zu Ende – Die Atomära leider noch nicht

 

Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende und wir blicken zurück: In Japan gingen trotz fehlender Notwendigkeit, all der Gefahren und Folgen, zwei Reaktoren wieder ans Netz. Weitere Reaktoren sollen bald folgen und Ministerpräsident Abe verkündet auf der Klimakonferenz in Paris wieder einmal das mittlerweile allseits bekannte Märchen mit der CO2-Emission und der „sauberen“ Kernenergie . . . weiter lesen  

__________________________________________________

November/Dezember 2015

Japan und die verantwortungslose Atompolitik

AKW Takahama – Werden rechtskräftige Gerichtsurteile einfach ignoriert?

Obwohl Japan bewiesen hat, dass man problemlos auf Kernenergie verzichten kann, wurde im vergangenen August der erste Reaktor wieder angefahren.

Das unglaubliche, was da noch hinzukommt, ist, dass rechtskräftige Gerichtsurteile wohl einfach ignoriert und übergangen werden. . .  

Denn trotz Verbot per Gerichtsurteil, wollen die Kansai Elektrizitätswerke das AKW Takahama wieder in Betrieb nehmen und die Regierung findet das auch noch völlig in Ordnung . . . weiter lesen

_________________________________________________


November 2015

Benefizkonzert  

"Liederabend Machiko OBATA"

für die Kinder aus Fukushima - Ein wunderbarer kultureller Abend für einen guten Zweck und ein voller Erfolg!

Weiter lesen . . . 

________________________________________________

Oktober 2015

+++Termin +++

Samstag, 14. November 2015 in Düsseldorf

"Liederabend Machiko OBATA"

Benefizkonzert für die Kinder aus Fukushima

Weitere Infos . . .

________________________________________________


August 2015

Hiroshima Gedenktag in Dortmund

Am 06. und am 09. August jährten sich die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki zum 70. Male. Danach kapitulierte die japanische Armee.

Trotz dieser schrecklichen Ereignisse und der Reaktorkatastrophe in Fukushima will die Regierung, die sich laufend in Widersprüche verstrickt, die AKWs, "natürlich nur zur friedlichen Nutzung der Kernenergie", wieder ans Netz nehmen.  

Am Hiroshima Tag in Dortmund gedachten wir der Opfer und der wieder zunehmenden Gefahr durch Atomwaffen; ein Thema was leider immer noch, bzw. wieder aktuell ist... weiter lesen


Juni 2015

Erdbeben, Vulkane und die geplante Wiederinbetrieb- nahme der AKWs

Trotz der ständigen Erdbeben und der immer wieder auftretenden Vulkanausbrüche will die japanische Regierung allen Folgen zum Trotz und der nachweislich fehlenden Notwendigkeit, weiter an der gefährlichen Kernenergie festhalten und einige AKWs wieder in Betrieb nehmen. 

Auch die aktuellen Warnungen werden ignoriert. . . weiter lesen


April 2015

Auch in Tschernobyl dauert die Reaktorkatastrophe weiterhin an

- Parallelen zwischen Japan und der Ukraine -

Am 26. April 2015 jährt sich die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl zum 29. Male. Und trotz der langen Zeit, lauern dort immer noch große Gefahren. Der Sarkophag, der

mittlerweile selber strahlt, könnte jeden Moment einstürzen und massiv Radioaktivität freisetzen. Die ukrainischen Behörden schieben die Verantwortung hin und her, die Finanzierung für die Fertigstellung des neuen Sarkophargs ist nicht gesichert . . .

In Japan ,,ochst" man ebenfalls mit einem havariertem AKW herum und keiner will so richtig die Verantwortung übernehmen. Auch hier werden die Leute im Stich gelassen. . . weiter lesen  

 

 

Ende März 2015

Der Zeronomics-Bär zu Besuch in Düsseldorf

Der Zeronomics-Bär vom japanischen Antiatom-Netzwerk Genpatsu Zeronomics tourte durch Deutschland und besuchte Düsseldorf, um die Botschaft einer atomkraftfreien Welt zu vermitteln. . . weiter lesen


März 2015

Rückblick - Unsere beiden Aktionen zum 4. Fukushima-Jahrestag

=> Vortrag: 4 Jahre nach der Katastrophe von Fukushima

Diskriminierung als politisches System – Japan im Umgang mit Opfern und Kritikern

Ein Vortrag von Shin Sugok vom 13.03.2015 in der VHS Düsseldorf

=> Antiatom-Demo:

Fukushima mahnt – Atomausstieg weltweit, auch in NRW

Demo zum 4. Fukushima-Jahrestag, einer gemeinsamen Aktion mit mehreren Antiatom-Gruppen aus der Umgebung und der bundesweiten Antiatom-Organisation „ .ausgestrahlt“... weiter lesen

 

März 2015

Fukushima - Vier Jahre nach Beginn der Reaktorkatastrophe

Auch 4 Jahre nach der Reaktorkatastrophe, ist die Lage am havariertem AKW Fukushima dai ichi ist weiterhin gefährlich. Täglich gelangt radioaktives Wasser ins Meer, unzählige Menschen sind einer hohen Strahlung ausgesetzt, erkranken daran und trotz dem will die Regierung zurück zur Atomkraft. . . weiter lesen






     

   +++ Termine +++ Termine +++ 

 Zum 4. Fukushima Jahrestag

  Freitag, 13.03.2015 in Düsseldorf

 

Diskriminierung als politisches System – Japan im Umgang mit Opfern und Kritikern

Ein Vortrag von Shin Sugok, die die Diskriminierung der Strahlenopfer von Fukushima zur Sprache bringt. . . weitere Infos        

4. Fukushima-Jahrestag

Samstag, 14.03.2015 in Düsseldorf

Demo- und Gedenkveranstaltung, gemeinsam mit mehreren Antiatom-Gruppen zum 4. Fukushima-Jahrestag, der geplanten Wiederinbetriebnahme der Reaktoren in Japan bei weiterhin anhaltenden Problemen und den bereits eingetretenen Folgen durch die Reaktorkatastrophe in Fukushima, Atomprobleme in Europa, E.on, Bad Bank uvm am Samstag, 14.03.2015 in Düsseldorf

=> Weitere Infos für beide Veranstaltungen.