(KINO/映画)No Man's Zone Fukushima 無人地帯

http://www.allerweltskino.de/programm.html?id=75&FID=5678

日本語の映画に字幕が付きます。

 

Termine Dienstag 12. März 2013, 20:00
3月12日20時より、 
 

anschl. Diskussion mit Jürgen Döschner, WDR-Energieexperte


Ort(場所): OFF Broadway
  Zülpicher Straße 24, 50674 Köln
  Tel.: 0221–232 418
  Eintritt(入場料): 6,00 € 
  www.off-broadway.de

Originaltitel MUJINCHITAI
Produktion Frankreich, Japan 2012
Regie Fujiwara Toshi
Länge 103 Min.
Fassung O.m.eng.U
Format

Blue Ray

 

Ein Mann wandert durch die 20-Kilometer-Zone um die havarierten Atomreaktoren von Fukushima, die zur Todeszone erklärt wurde. Kirschbäume blühen, die Natur zeigt sich idyllisch. Der Mann trägt Alltagskleidung ebenso wie die Menschen, die hier noch ausharren. Gelegentlich begegnen ihm weiße “Geister” in Schutzkleidung, die seltsamen Aufgaben nachgehen.
Regisseur Fujiwara Toshi geht dorthin, wo das mediale Interesse für die Katastrophe aufhört. Zu den Betroffenen, zu den Menschen, die durch den AKW-Unfall entwurzelt werden und dennoch nicht wirklich begreifen können, was mit ihnen geschieht. Der Regisseur gibt den Opfern der Sperrzone eine Stimme. Sie sprechen über ihre Heimat und über die Schwierigkeit loszulassen. Und da sind auch noch die Menschen aus Iitate, die rund 40 Kilometer weit weg vom AKW leben und dennoch evakuiert werden müssen – die Strahlung macht keinen Halt vor der 20-Kilometer-Sperrzone. Sie alle sprechen für die 80.000 Evakuierten, die sich mit dem Unfassbaren zu arrangieren versuchen. 

Fujiwara Toshis filmisches Experiment erinnert an Chris Markers Essayfilme und ist eine der ersten kritischen Auseinandersetzungen mit den bisherigen Bildern zu Fukushima und deren Wahrnehmung, eine kluge Reflexion über sichtbares und unsichtbares Unglück, über das verkehrte Verhältnis von Mensch und Natur.

 

Handlungsland Japan
Stichworte Asien, Dokumentarfilm, Gesundheit / Ernährung, Natur / Umwelt, Strukturelle Gewalt
Verleih doc & film international